Rugby an der gsm

Die Mümmel-Warriors starten durch!

„Wer sind wir? Die Warriors!
Was sind wir? Ein Team!
Was wollen wir? Gewinnen!“

Mit diesem Kampfschrei endet jede donnerstägliche Rugby-Trainingseinheit. Als Spieler in der Rugby-Herrenmannschaft beim FC St. Pauli hat der Teach First Deutschland Fellow Tobias Palm im Schuljahr 2014/2015 einen neuen Neigungskurs für die neunten Klassen ins Leben gerufen. Er findet ganzjährig draußen statt und fordert auch den Spielern auf mehr als einer Ebene eine Menge ab.

Neben Teamfähigkeit, Kampfgeist, Durchsetzungsvermögen und Frustrationstoleranz wird inhaltlich trainiert: Technik, Taktik, Kondition. Hier zeigen sich bereits enorme Fortschritte: Die Bälle werden sicher gepasst, Gassen technisch einwandfrei gehoben und das geschickte Ausspielen des Gegners in der Spielsituation funktioniert ebenfalls schon gut.

Mittlerweile geht es auch an Aufgaben, die noch mehr Disziplin erfordern und bei denen es auch mal etwas rauer zugeht. Das sogenannte Tackeln – den Gegner von den Füßen holen, indem man mit den eigenen Beinen abspringt und ihn mit der Schulter rammt – wird eingeführt und funktioniert schon nach der ersten Stunde zufriedenstellend. Es zeigt sich, dass das Leitprinzip „Was wollen wir? Gewinnen!“ in jeder einzelnen Stunde umgesetzt wird. Unterstützt wird der Kurs dadurch, dass die Schule den Neigungskurs mit einem Satz neuer Bälle ausgestattet hat.

Auch die Aussichten für die nächste Zeit sind gut: Die Nachfrage ist so hoch, dass es nun einen zweiten Rugby-Neigungskurs gibt, der ebenfalls Donnerstagnachmittags stattfindet. Außerdem ist ein Testspiel mit dem FC St. Pauli sowie – gegen Ende des Schuljahres – ein Trainingslager angedacht.. Bleibt nur noch darauf zu warten, dass das gsm-Team auch gegen andere Hamburger Schulen antritt – und die Flagge entsprechend hoch hält!